Rovania

Roter Drache

Nachdem die Gruppe versucht hatte, den roten Drachen irgendwie loszuwerden und nun noch das Problem mit der offenen Decke bestand entschlossen sie sich ein weiteres mal sich den Drachen zu stellen. Es wurde ein Schlacht- und Notfallplan erstellt. Musashi erklärte sich bereit die Gruppe im Kampf gegen diese Bestie zu unterstützen. Er sagte aber, dass er noch ein wenig Zeit benötige um sich in einer Art Meditation auf diesen Kampf vorzubereiten. Nach einiger Zeit bemerkte die Gruppe eine kleinere äußerliche Veränderung von Musashi. Seine Augen wirkten Golden und blass durchsichtig ab und zu sah es so aus, als würde goldener Schweis seine Haut bedecken. Manche der Gruppenmitglieder erinnerten sich in diesem Zusammenhang an eine der Legenden, die sich um den Drachen Fenris erzählt wurden. So entschied man sich für den Plan, die Kämpfer auf den Drachen loszulassen und die Zauberwirker sollten vom natürlichen Schutz der Umgebung ihre Magie wirken. Als der rote Drache die Meute der Krieger auf sich anstürmen sah, speite er erneut einen Feuerkegel aus. Jedoch wie durch ein unerklärliches Mysterium wand sich der Feuerkegel um die Kampfer, als ob ein Schild diesen ablenke. Es gelang der Gruppe den Drachen zu besiegen. Einige entschlossen sich nun noch einmal sich dem stinkenden Loch zuzuwenden. Lia entschloss sich ein paar Wasserelementare zu beschwören und diese auf die Suche nach Gegenständen in das Loch zu entsenden. Als schwierig erwies sich jedoch die klare Definition des Suchbegriffes für die Elementare zu finden. Vergebens suasten so ein Elementar nachdem anderen in das Loch um allerlei Steine, Skelette und andere stinkende Dinge ans Tageslicht zu befördern. Nachdem nun einige Zeit verstrichen war entschloss man sich die anderen Türen zu öffnen. Dort traf man noch auf ein Lehmgolem, der jedoch der geballten Macht der Attacken der Gruppe nicht lange gewachsen war. Außerdem entdeckte man noch ein Buch, eine kleine Kiste, einen Rucksack und ein Stein, der einem um den Kopf kreist. Jetzt, wo alle Türen geöffnet waren entschloss sich die Gruppe auch noch die Letzte Tür zu öffnen und erspähte einen Thronsaal. Auf den Thron saß ein Ding, das dem ähnelte, was die Gruppe schon zuvor in der Schlacht erspähte.

EPS: da die Rätsel nun nich so ne Herausforderung waren gabs auf diese auch nich mehr soviel EPs, was das magere Ergebnis ausmacht.

Stufe 7: 4200

Stufe 8 Bösbart/ Lea/ Rame: 3200

Stufe 9 Lea? / Rame? / Kendra : 2700

Stufe 10 Ofram / Kendra?: 2000

Comments

Coppy

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.